Unser Leitbild:

Der Tod gehört für uns zum Leben. Wir kommen und wir gehen. Mit dieser Haltung begleiten wir unsere Angehörigen und Verstorbenen. Was braucht es, damit es nach einem Sterbefall für die Angehörigen einen guten Weg zurück ins Leben gibt? Eine Frage, die uns in jedem Sterbefall neu begleitet und intensiv beschäftigt. Unser Fokus liegt darauf, gute Begleiter:innen zu sein. Das heißt, wir hören zu, wir stellen Fragen, wir bieten Ideen an. Immer auf der Suche nach den Formen und Möglichkeiten, die Ihnen helfen, einen guten Abschied zu machen und die zu Ihren Verstorbenen passen.
Auch wenn der Abschied schmerzt, gelingt es uns, diese Zeit im Austausch ein bisschen zu erleichtern. Es gibt nicht den einen Weg der richtig ist. So individuell wie die Menschen sind, so individuell sind der Tod und die Trauer und genau das ist auch gut so.
Wir begleiten Sie von Herzen auf Ihrem Weg des Abschiedes.

Formalitäten und Organisation

Jede Trauerfeier und jede Bestattung ist das Ergebnis einer Vielzahl an Organisationsschritten. Wir kümmern uns um die anfallenden Formalitäten, die notwendigen Absprachen mit Redner:in oder Pastor:in, Musiker:innen, Florist:innen, Friedhofsträgern und alles weitere.

Abholung

Wenn ein Mensch zu Hause, im Heim oder im Hospiz verstirbt, ist die Abholung der erste große Schritt der Verabschiedung. Wir klären im Vorfeld, ob Sie dabei sein möchten, vielleicht sogar selbst den Verstorben betten möchten oder den Sarg mit hinaustragen wollen. Hier gilt: Alles ist gut, es gibt kein richtig oder falsch. Wir beraten und begleiten Sie.

Aufbahrung

Abschiednehmen am Verstorbenen kann in der Trauer hilfreich sein. Wir stellen gerne unseren Aufbahrungsraum zur Verfügung. Dort gibt es die Möglichkeit, allein oder in Begleitung noch einmal Abschied zu nehmen, die Hände des Verstorbenen zu waschen und einzuölen sowie ein Lied zu singen oder zu hören. Ein stilles Beisammensein kann genauso heilsam sein wie ein kleines Ritual. In manchen Fällen ist es auch schön, die Menschen noch einmal nach Hause zu holen oder noch eine Weile zu Hause zu behalten. Auch hierbei unterstützen wir Sie sehr gerne.

Urnen

Wie alles andere soll auch die Urne möglichst stimmig sein: Wir arbeiten mit Künstler:innen und Kunsthandwerker:innen zusammen für individuell gestaltete Einzelstücke. Oder Angehörige werden selbst tätig. Und manchmal ist eine klassische Urne vom Urnenhersteller genau das Richtige.

Friedhöfe

Der Wahl des letzten Ruheortes kommt eine große Bedeutung zu. Vielen Menschen ist es hilfreich, einen festen Ort für ihre Trauer zu haben: Um dort ganz bewusst in Kontakt zu sein, aber auch um manchmal die Trauer dort zu lassen. Wir arbeiten mit allen Friedhöfen und Waldbestattungen in und um Hannover zusammen und beraten Sie gerne, welche Möglichkeiten es darüber hinaus gibt.

Särge

Jeder verstorbene Mensch muss in einen Sarg gebettet werden. Viele Angehörige entscheiden sich für einen schlichten Sarg und auch uns liegt das Einfache oft am nächsten.
Unser Fokus liegt nicht so sehr auf dem Verkaufen von Särgen. In den Fällen, in denen ein schlichter Kiefernsarg nicht zu den Bedürfnissen passt, bieten wir natürlich weitere Särge an.
Wichtiger sind uns jedoch eine möglichst ökologische Innenausstattung der Särge sowie die Möglichkeiten zur künstlerischen Gestaltung.

Ankleiden

Gerne kleiden wir alleine oder in Ihrer Begleitung die Verstorbenen noch einmal an.
Auch dieser Prozess kann für Angehörige heilsam sein. Oftmals erleben wir Angehörige, die noch etwas für ihren Verstorbenen tun konnten, hinterher gelöster in ihrer Trauer. Wie an allen anderen Stellen gibt es hier kein richtig oder falsch.

Einäscherung

Wir sind sehr glücklich, mit den Feuerbestattungen Hildesheim zusammen zu arbeiten.
Dort gibt es die Möglichkeit, anwesend zu sein, wenn ein Verstorbener oder eine Verstorbene dem Feuer übergeben wird. Ein intensiver und inniger Moment des Abschieds.

Bestattungsart

Wir beraten Sie gerne zu allen gängigen Bestattungsarten: Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung und Waldbestattung.

Vorsorge

Zu Lebzeiten vorsorgen. Vorbereitet sein. Ordnung hinterlassen. Gerne können Sie mit uns eine Bestattung im Vorfeld besprechen. Sowohl mit akutem Anlass, als auch ohne.
Wir beraten Sie auch bei der Entscheidung, wie viel Vorsorge gut ist und wo es besser ist, den Angehörigen Gestaltungsräume zu hinterlassen. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin oder kommen Sie zu einem unserer Infoabende.