März 2007

Neue Formen des Abschieds

– Individuelle Rituale für einzigartige Menschen – Die Bestattungs- und Trauerkultur in Deutschland erlebt zur Zeit einen grundlegenden Wandel. Längst haben die christlichen Kirchen nicht mehr das Monopol für Beisetzungsfeiern. So entwickeln sich – sowohl im christlichen Rahmen als auch außerhalb dessen – neue Bestattungsformen, deren Kennzeichen die individuelle Gestaltung ist. Ein intensiv erlebter und aktiv gestalteter Abschied bietet den Trauernden die Chance, sich der Realität des Todes zu nähern und in diesem Prozess wieder neue Lebenskraft zu entwickeln. Ginkgo-Magazin im Gespräch mit der Bestatterin Kerstin Wockenfuß – und Martin Rumprecht, Musiker

[ ... weiterlesen ]